Teichwirtschaft Waldschach Pistolnig Transporte Steirisches Schilcherland SPOFIZE Werndorf Steirerfisch


Die heimischen Gewässer sind reich an Fischarten. Hier finden Sie eine Reihe von Fischen, die in der Steiermark gezüchtet werden und erfahren mehr über deren Bedeutung für die heimische Fischerei.

Die Rotfeder in Zahlen
Erreichbares Alter: bis 12 Jahre
Größe: 20-30cm. Einzelexemplare bei max. 50cm und dann bis 3kg
Nahrung: Wasserpflanzen wie Laichkraut, Tausendblatt, Wasserpest, auch Planktontierchen
Andere Namen: Unechtes Rotauge, Rötel oder Rotblei
Familie: Cyprinidae

Bedeutung für die heimische Fischerei
Die Rotfeder ist unter den Anglern sehr bekannt und erfreut sich vor allem auch als Köderfisch großer Beliebtheit. Sie hat ein sehr elegantes Aussehen: silbrig, flach und leuchtend rote Flossen.
Als Speisefisch ist sie bisher noch wenig bekannt.
Küche
Fischkenner zählen die Rotfeder zu den besten Leckerbissen unter den Süßwasserfischen. Für die Zubereitung als Portionsfisch wird sie geschröpft. Die roten Flossen verfärben sich beim Garen nicht und geben ein herrliches Bild in der Pfanne.

Alle Arten anzeigen


Hrastinger Fischereibedarf Hornegg Rothermann Fischzucht Garant Kochschule
Steirisches Schilcherland
Teichwirteverband Steiermark - RSS