Teichwirtschaft Waldschach Pistolnig Transporte Steirisches Schilcherland SPOFIZE Werndorf Steirerfisch


Die heimischen Gewässer sind reich an Fischarten. Hier finden Sie eine Reihe von Fischen, die in der Steiermark gezüchtet werden und erfahren mehr über deren Bedeutung für die heimische Fischerei.

Der Wels in Zahlen
Erreichbares Alter: bis 100 Jahre
Größe: Einzelexemplare bis 250kg bei über 3m Körperlänge
Nahrung: Würmer, Schnecken, Insekten, Fische, Frösche
Andere Namen: Waller, Schaden, Schaidfisch
Familie: Siluridae
Bedeutung für die heimische Fischerei
Die Art wird seit der Antike befischt und ist heute vor allem in Osteuropa von wirtschaftlicher Bedeutung, wo sie zunehmend auch in Aquakultur gezogen wird. In Mitteleuropa sind Welse wegen ihrer Größe vorwiegend als Sportfisch bei Anglern beliebt und wurden deshalb auch in verschiedenen Gebieten, in denen sie ursprünglich nicht vorkamen, angesiedelt.
Küche
Sein weiches Fleisch ist gehaltvoll und eignet sich hervorragend zum Pochieren. Größter Beliebtheit erfreut er sich jedoch bei vielen, die ihre liebe Not mit Gräten haben, da er keine Zwischenmuskelgräten hat.

Alle Arten anzeigen


Hrastinger Fischereibedarf Hornegg Rothermann Fischzucht Garant Kochschule
Steirisches Schilcherland
Teichwirteverband Steiermark - RSS