Teichwirtschaft Waldschach Pistolnig Transporte Steirisches Schilcherland SPOFIZE Werndorf Steirerfisch

Fotos © Gut Hornegg

Welche Süßwasserfische kann man essen?

Süßwasserfische sind heute wieder sehr gefragt. Nach wie vor wird Fisch für den österreichischen Markt zum Großteil importiert. Die Nachfrage nach heimischen Arten steigt aber enorm. Vor allem hochwertige heimische Produkte sind von Fischliebhabern und der Gastronomie besonders gesucht.

Im Mittelalter hatte die heimische Fischzucht eine weit größere Bedeutung als heute. Viele Arten, die damals als Delikatessen gehandelt wurden, sind heute als Speisefisch kaum noch bekannt. Es gibt einige Duzend heimischer Arten, von denen der Karpfen die längste Tradition in Österreich hat. Erst im 19. Jahrhundert entstanden die ersten Forellenzuchten.

Das Angebot an heimischen Süßwasserfischen ist in Österreich stark gestiegen. Einige Betriebe bemühen sich um Spitzenqualität und ökologisch verträgliche Produktionsweise.

Heimische Fische, die sich schon lange kulinarischer Beliebtheit erfreuen:

Karpfen
Flussbarsch
Forelle
Hecht
Reinanken
Saibling
Zander

Heimische Fische, die gerade wieder entdeckt werden:

Brachse
Huchen
Karausche
Rotfeder
Schleie
Wels

Fische, die erst seit kurzem in Österreich gezüchtet werden:

Amur
Silberamur
Eismeersaibling
Stör

Fischkochen ist kinderleicht!

Fischverarbeiter bieten eine Reihe küchenfertiger Produkte an:

Heimischer Frischfisch:

  • als Filet
  • ausgenommen und geschuppt im Ganzen
  • als Steak.

Es gibt drei Dinge, die in der Regel eine gute Basis für’s Fischkochen darstellen:

  • zuerst säubern, säuern und/oder salzen und etwa eine halbe Stunde einziehen lassen
  • dann hochwertige Fette verwenden (Olivenöl, Butter, Butterschmalz; Sonnenblumenöl, Rapsöl)
  • das Braten von Fischen funktioniert besonders gut in beschichteten Pfannen

Wenn man diese Dinge beherzigt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Wenn man einmal keine Lust auf Kochen hat:

Auf den Bauernmärkten und im Handel sind auch Delikatessen von heimischen Fischen erhältlich:

  • geräucherte Filets
  • Sülzchen
  • Terrinen
  • Fischsalate
  • Aufstrich
  • Fischfond


Hrastinger Fischereibedarf Hornegg Rothermann Fischzucht Garant Kochschule
Spofize Werndorf ist ein geprüftes Tourismusziel auf Steirer Guide 3D Steirisches Schilcherland
Teichwirteverband Steiermark - RSS